Amanda Pur

 

 

 

 

Home

über mich

Kunst  + Wirtschaft

 

Seminare  +Trainings

  Presse + Publikation  

Philosophie

 

Gesangs-Coaching

 

Vita

 

Pressetext

Bühne

 

Gesang

+Bühne

 

Kontakt + Impressum

 

 

 

 

 

  

 
 
 

  

    

     

AMANDA

     

bürgerlich:    Brunhilde Amanda Mielke

 

Diplom Finanzwirtin (FH, Bundesfinanzverwaltung)

 

Business-Coach, eigene Methode, freie Autorin + Publizistin

 

Sängerin, Gesangs-Coach, Schauspielerin, Regisseurin

Schriftstellerin

     

    

    

 

 

   

Berufliche Laufbahn

   

Mai 2009 – heute

Amanda Pur | KUNST+WIRTSCHAFT

Personal- & Unternehmens-Entwicklung

Business-Coaching /-Seminare - Beratung

  

F I T für die Business-Bühne:

Für mehr Erfolg von der Theater-Bühne lernen. Optimieren:

Präsenz, Außenwirkung, Rhetorik, Stimm-Sprech-Technik, Kommunikation (7% sind die Worte), innere Haltung.

Und: (Selbst-)Motivation, Terminvorbereitung, öffentliches Sprechen + Auftreten, Fehler- und Feedback-Kultur.

   

Der Übergang Business-Bühne - Neue Arbeitswelt ist fließend...

  

F I T für die Neue Arbeitswelt:

Digitalisierung braucht Agilisierung. AGILITÄT beginnt im Kopf: Prinzipien + Regeln agiler Methoden innere Haltung, Kommunikation 4.0, Mindset, neues Denken, agile Arbeitsweise, Fehler- und Feedback-Kultur.

     

Mai 2010 – heute

AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere S.p.A.

Edutainerin für Workshops + interaktive Vorträge (Education mit Entertainment) auf Themen-Kreuzfahrten für 'Lernen mit Spaß'

 

Oktober 2016 – Juli 2017

Hochschule Bremerhaven

LEHRBEAUFTRAGTE an der Hochschule Bremerhaven

für: " Soft Skills - Rhetorik und soziale Kompetenz".

Studiengang: Lebensmitteltechnologie /-wirtschaft "LTW1"

Prüfungsfach.

     

Juni 2015 – Januar 2018

ke NEXT

Kolumnistin + freie Autorin bei ke-NEXT - Zukunftsmagazin für den Maschinen- + Anlagenbau

Themen: Führung 4.0 - Agilität - Mensch + Digitalisierung - Neue Arbeitswelt - Digitale Transformation.

Autorenseite

        

ab 2007

   

mit Künstlernamen:  Amanda Pur

   

Mai 1997 – Dezember 2012

freischaffende Künstlerin

Sängerin,

Schauspielerin,

Stimm-Sprech- und -Gesangs-Coach,

Schriftstellerin,

Regisseurin

Produzentin

     

 

Theaterstücke, Drehbuch, Theater-Film-Play. ++ Theater-Regie/ -Produktion

 

Musik-Theater-Regie ++ Gesangs-Coaching, sehr viel mit Laien ++ Chanson-

Konzerte ++ Interaktive Motivations-Show ++ RAP mit Kids ++

     

März 1995 – Juli 2001

Deutsches Theater (DT), Berlin

Schauspielerin

zusätzlich: Regiehospitanzen am DT, bei Thomas Langhoff + Uwe-Eric

Lauffenberg

 

Dezember 1988 – Sept. 1990

Jungheinrich Maschinenfabrik AG, Norderstedt

Management - Stabsstelle 'Methoden und Standards'

Konzeption + Pilot mit IBM als Partner: europaweites DATENNETZ (11 Länder) + Sicherheitskonzepte für das Unternehmen | Branche: Gabelstapler + Flurförderfahrzeuge

IBM Mainframes - Midrange - PCs - Datennetze

     

April 1987 – November 1988

ADM - Archer Daniels Midland Europe, Hamburg (Zentrale: Chicago, Illinois)

Bereichs-, RZ- und IT-Leitung Europa,

MIS Europe (Management Information Systems) für 3 Ölmühlen in D + NL | Crush + Trade.

Digital Equipment (dec) Midrange-Rechner + Daten-Netze

     

Januar 1985 – März 1987

Jungheinrich Anlagen- und Roboter-Technik, Hamburg

Management - RZ-Aufbau und -Leitung | dec Midrange-Rechner

     

Februar 1982 – Dezember 1984

START Datentechnik für Reise + Touristik (TUI, LH, DB, DER), Ffm. heute: Amadeus

Systemprogrammierung und Konfiguration Datennetz

für das zu jener Zeit größte Datennetz Deutschlands | Siemens Mainframes - Netzknoten - Datennetz, mit Hot-Standby-Technologie

     

September 1979 – Januar 1982

Kommunales Gebietsrechenzentrum Frankfurt/M. (KGRZ Ffm.)

Dienstgrad: Oberinspektorin

Systemanalytikerin für automatisierte Daten-Übermittlung von Kommunaldaten. |

IBM Mainframes

     

Oktober 1975 – August 1979

RZ ALFA (RZ der Bundesfinanzverwaltung für Automatisierte

Luftfrachtabfertigung)

Dienstgrad: Zollinspektorin

Anwendungs- und Organisationsprogrammiererin für Systemanalyse + Programmierung: Automatisiertes Luftfracht-Abfertigungsverfahren (ALFA),

Ffm.-Airport | Siemens Mainframes + Daten-Fernübertragung zur Lufthansa

     

 

 

 

 

   

Künstlerische Laufbahn

   

Juni 1992 – Mai 2010

 

Sängerin

freischaffend

Musikalische Solo-Programme und Konzerte:

"KNEF und unsere 1960er Republik",  

 ein Chanson-Infotainment-Konzert     (dt., engl.)

"Ein traumhafter Abend mit Chansons"  --  1960er  (dt., frz., engl.)

"Wonderful Love Songs and Chansons d'Amour"     (engl., frz.)

"Video-Performance Chanson"  -  Live + Video, begleitet vom  

 Virtuellen-Video-Pianisten'  (dt., frz., engl.)

"werden wir uns je verstehen?"  (Kurt Weill Broadway Hits und

 Brecht-Weill-Klassiker,  dt., engl.)

"Wechselbäder der Liebe"    (Evergreens, engl.)

     

Sängerin in Theaterstücken,   Kabarett  (Songs / Sketche)  

Bands  (Punk-Rock’n Roll und Pop)

     

Gesangs-Coaching:

freischaffend

Für Sänger/Schauspieler Schwerpunkt: Technik + Ausdruck

Viel mit Laien: überwiegend Persönlichkeits-Entwicklung, um die

Stimme freizulegen und die Stimme blockierende Verhaltens-

muster und Überzeugungen auszuräumen

"Nebenprodukt" Gesangs-Stimme  und Gewinn:

mehr Souveränität + Offenheit. Entspannung + Stress-Abbau.

RAP+SING  für Kids + Teens.  Rappen Lernen in Workshops +

Projektarbeit

Gesangsunterricht, Songarbeit + Singen für Jugendliche und

Erwachsene)

Musikalische Früherziehung            (für 3 – 6 Jahre)

Gesang und Psyche  –  Erfahrungsbericht  zum Umgang mit

Blockaden und Verhaltensmustern im Gesangsunterricht zur

Förderung der stimmlichen Entwicklung. (1993)

     

Mai 1995 - Juni 2001

Schauspielerin

Deutsches Theater Berlin

Inszenierung

Autor/ Komponist

Regisseur

-  "Die Dreigroschenoper"

Bert Brecht/ Kurt Weill

Alexander Lang

-  "Caligula" 

Albert Camus

Uwe Eric Laufenberg

-  "Ithaka"

Botho Strauß

Thomas Langhoff

-  "Die lustigen Weiber von Wiesau" 

Werner Fritsch

Thomas Langhoff

-  "Zurüstungen für die Unsterblichkeit" 

Peter Handtke

Jürgen Gosch

     

1993 - 1998

Regisseurin

freischaffend

Regie + Produktion

"ÜBERLEITUNG"  (Brunhilde Amanda Mielke)

Off-Theater in Berlin: 9 Schauspieler, 1000 m² Fabrik-Hochgarage.

Rundumbespielung, Choreografie, Video-Einspielungen, Technomusik, Lichteffekte. 

Drehen zweier Videos mit:  26 und 15 Statisten  in Maske + Kostüm

zur Einspielung in der Aufführung

Musikalische Regie

"Leonardo"   (Musical, Támash Kahane / Martin Karau)  mit Jugendlichen

"Von Menschen und Mäusen" (John Steinbeck) Theaterinszenierung

          

1995 - 2001

Schriftstellerin

Theaterstücke:

"ÜBERLEITUNG":

Der Wiedervereinigungsprozess Deutschlands in der Ost-nach-West-Gesellschaft mit seinen Auswüchsen in Anpassung und Ablehnung. Portiert in eine andere Zeit eine spezielle Gesellschaft, in ein 'Überleitungsgebiet'. (1995/96)

"GLÜCKSMASCHINE":

Das Scheitern der Menschen an geschenktem Glück. Ja, ein Scheitern bereits, wenn wenn sie sich ihr Glück vorstellen sollen. –  Mit zunehmendem Ruhm durch seine neue 'Glücksmaschine', mit der er das Glück seiner Kandidaten manipuliert, und unter dem Einfluss von Sally scheitert 'Glücksclown' selbst und verliert seine grosse Liebe - fast....

Drehbuch:

"POMMERNWALL":

Landleben in Hinterpommern im Zweiten Weltkrieg, ruhig. Dann eine überstürzte Flucht vor der Roten Armee: Aufbruch und wieder zurück und wieder Aufbruch. Schließlich die Flucht über das zugefrorene Stettiner Haff, weil Kolberg und damit der Seeweg, schon 'dicht' ist. Verwoben mit einer aus Angst nicht gelebten Liebe der Protagonistin zu einem

polnischen Zwangsarbeiter.   (1999, Arbeitstitel "Flucht")

     

  

  

 

    

   

   

  

    

  

  

    

  

  

  

    

  

  

    

  

    

  

    

  

  

  

  

    

  

  

  

   

  

    

  

  

   

  

    

  

    

  

    

Kontakt

   

Tel. bundesweit: +49(0)30 - 2318 2338

  

eMail:           info [at] Amanda-Pur.de

       

  

  Berlin + Wieren, Ost-Nds.